VDE-Prüfung - Trias-IT Service GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

VDE-Prüfung

Leistungen


Zertifizierte VDE-Prüfung gemäß VDE 0701/0702


Die Trias IT Service GmbH ist zertifiziert für die Durchführung von VDE Prüfungen in Unternehmen. Elektronische Geräte müssen je nach Einsatzort zwischen 6 Monaten und zwei Jahren regelmäßig fachmännisch überprüft werden gemäß der Berufsgenossenschaftsverordnung BGV A3. Diese qualifizierte Dienstleistung können unsere Kunden schnell und unkompliziert bei uns abfordern. Vorort erfolgt zunächst eine Sichtprüfung, dann eine Erprobung, sowie die Aufnahme diverser Messwerte und zum Schluss der Funktionstest. Die Ergebnisse werden alle pro Gerät in einem Prüfprotokoll zusammengeführt und dem Kunden überreicht.

DIN VDE 0701/0702
Prüfung von Schutzmaßnahmen ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel

Prüffristen:
Nach BGV A3 §5 Absatz 1 sind Prüffristen so zu bemessen, dass Mängel mit denen gerechnet werden muss, rechtzeitig erkannt werden.
Richtwerte können aus der BGV A3 und der Betriebssicherheitsverordnung Paragraf 3 Gefährdungsbeurteilung entnommen werden.

BGV A3 Anhang1 Tabelle 1B:

Wiederholungsprüfungen ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel

 
 

Allgemeine Anmerkungen:
• Die Prüfungen müssen durch befähigte Personen durchgeführt werden
  
nach Betriebssicherheitsverordnung §2 Absatz 7: ( TRBS 1203 Teil 3 )
• Nach der Erstprüfung sind elektrische Betriebsmittel wiederkehrend zu prüfen.

Was gehört zur Prüfung?

Prüfen umfasst alle Maßnahmen, mit denen festgestellt wird, ob sich das gesamte elektrische Betriebsmittel in einem normgerechten Zustand befindet.
• Besichtigung
• Erprobung
• Messung
• Funktionsprüfung

Die Besichtigung umfasst:

• Schäden am Gehäuse,
• äußere Mängel der Anschlussleitungen,
• Mängel an Biegeschutz und Zugentlastung der Anschlussleitungen,
• Anzeichen von Überlastung und unsachgemäßen Gebrauch,
• unzulässige Eingriffe und Änderungen,
• ordnungsgemäßer Zustand der Abdeckungen,
• sicherheitsbeeinträchtigende Verschmutzung und Korrosion,
• Vorhandensein erforderlicher Luftfilter,
• freie Kühlöffnungen,
• einwandfrei Lesbarkeit von Aufschriften, die der Sicherheit dienen.

Die Messung umfasst:

• die Durchgängigkeit bzw. der Widerstand der Schutzleiter
• den Nachweis des Isolationswiderstandes, bei geschlossenen Schaltern und der Schutzklasse entsprechend
• die Messung des Ersatzableitstroms auch bei guten Isolationswiderstandswerten
• wenn Isolationswiderstand nicht bzw. nicht sicher gemessen werden kann, dann
- die Messung des Schutzleiter- oder Differenzstroms
- die Messung des Berührungsstroms
• die Überprüfung der Grenzwerte bei Schutzkleinspannung

Die Funktionsprüfung umfasst:

Die bestimmungsgemäße Gebrauchsmöglichkeit festzustellen.


___________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü