Firewall - Trias-IT Service GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Firewall

Leistungen


Aktive Firewall
und
Aktiver Virenschutz auf dem
INTERNET-GATEWAY


Die Trias IT Service GmbH ist zertifizierter Partner des Internet-Appliances-Server-Herstellers Linogate GmbH. Diese Komplettlösung stellt den Internetzugang für kleine bis  mittelständische Unternehmen sicher.

Die Sicherheitsbedürfnisse unserer Kunden sind sehr hoch und unterschiedlich. In differenzierten Gesprächen erörtern wir die vielfachen Gefahren und vermitteln die umfassenden Schutzeinstellungen und –möglichkeiten des Defendos. Bei der Implementation werden alle gewünschten Abwehreinstellungen bis hin zum Sperren von definierten Internetseiten vorgenommen. Mit einem entsprechenden Hardware – und Softwarepflegevertrag stellen wir sicher, dass das „Herz“ eines Unternehmens immer schlägt und vor Angriffen sicher ist. Unsere Kunden können sich mit dem Defendo wirklich sicher fühlen und sind es auch. Nach der Inbetriebnahme und Konfiguration übergeben wir die Komplettlösung an unseren Klienten. Auf Wunsch schulen wir den Verantwortlichen gern direkt vor Ort. Darauf basierend beraten und unterstützen wir unsere Kunden fortlaufend und umfänglich.

DEFENDO, viele Funktionen auf EINER Plattform
Die DEFENDO-Versionen xs, small, medium und large verfügen über alle Gateway-Funktionen, die zur Abwehr gefährlicher oder unerwünschter Zugriffe aus dem Internet notwendig sind. Administratoren müssen oftmals die Hackerangriffe, Viren, Trojaner, Würmer und Spam-E-Mails auf den einzelnen Rechnern bekämpfen. Dieses Vorgehen ist komplex und zeitintensiv. Zusätzlich sind die Unternehmen häufig mit einer heterogenen Systemlandschaft ausgestattet. Auch dies sorgt für zusätzlichen Mehraufwand in der Betreuung. Der DEFENDO bietet entsprechende Werkzeuge zur Bekämpfung externer Angriffe aus dem Internet unter einer grafischen Benutzeroberfläche. Sie ist übersichtlich gestaltet und intuitiv bedienbar. Der Einsatz dieser Technologie führt sehr oft dazu, dass bei unseren Kunden diverse Einzelkomponenten überflüssig werden.

HOSECCO (UTM)
Den bestmöglichen Schutz gegen sämtliche aus dem Internet drohenden Gefahren auf einem einzigen, preisgünstigen Gerät zu realisieren, ist unser Ziel. Die Umsetzung dessen, nennen wir HOSECCO - Holistic Security Concept, heute auch UTM (unified threat management) genannt. Das ist ein Konzept zur Abwehr des kompletten Bedrohungspotentials. Nur die besten Security-Komponenten fanden Einzug auf dem DEFENDO.

Für eine echte Entlastung des Administrators sorgen die dynamischen Sicherheitsmodule. Ein Beispiel dafür ist das Intrusion-Detection-Modul. Dieses meldet einmal erkannte Malicious-Ware plus der Verursacher-Adresse an die dynamische Firewall, die diese Adresse für weitere Zugriffe über eine vordefinierte Zeit sperrt und den Administrator per E-Mail von der erfolgten Abwehrreaktion in Kenntnis setzt.

DEFENDO - Neu - VoIP ready
Daten- und Sprachwelt wachsen zusammen. Möglich wird dies durch eine Technologie, die Sprachdaten über IP-basierende Netzwerke transportieren kann - und das über bereits bekannte Komponenten aus der IT-Welt wie z. B. Router und Firewalls.
Die Internet-Telefonie ist natürlich auch über den DEFENDO möglich. Er wurde durch einen SIP-Proxy auf die bei der IP-Telefonie anfallenden Anforderungen optimiert. So lassen sich also mehrere Telefone hinter dem DEFENDO im LAN anschließen, wobei der SIP-Proxy bei eingehenden Anrufen dafür Sorge trägt, dass jeder direkt erreichbar wird.
Die Sprache muss unterbrechungsfrei übertragen werden. Diese Anforderung erfüllt der DEFENDO durch die höherpriorisierte Einstufung von Sprachpaketen gegenüber den Datenpaketen.

MANAGED SECURITY

Die mehrfach ausgezeichneten Internet-Gateways von LINOGATE sind die ideale Plattform für das, was man heute unter „Managed Security" versteht:
Ein System, das in der Lage ist wirklich alle Bedrohungen und „Belästigungen“, die aus dem Internet kommen, vom Kunden-Netzwerk fernzuhalten. Dies wird durch den Einsatz von ständig aktualisierten Security-Modulen und -Signaturen umgesetzt.
Die Internet-Security ist manchmal eine vertrackte Sache, da sich Eindringlinge (Intruder) in aller Regel nicht gerne zeigen. Der Security-Gateway blockt den Angreifer automatisch ab, wenn ein erkennbarer Angriff vorliegt. Falls das Eindringen erst einmal unerkannt erfolgt, wird der Managed-Security-Service der Trias IT Service GmbH, aktiv und beseitigt die Bedrohung in einem Remote-Einsatz.
Warum Virenscanning auf dem Gateway?
Der Empfehlung von IT-Sicherheitsexperten folgend, sollten nicht nur die Arbeitsplätze mit lokalen Virenscannern ausstattet sein, sondern auch der Zugang zum Service Provider (Internet Gateway) und dadurch Malicious-Ware herausfiltern und unschädlich machen. Dieser vorgelagerte Anti-Virenschutz auf dem Gateway selbst erhöht die Sicherheit der im Unternehmen betriebenen Hardware um ein Vielfaches. Denn so gelingt es schon vor dem Endbenutzerarbeitsplatz den Großteil der Gefahren abzuwehren.

UTM (Unified-Threat-Management)
Der DEFENDO wird seit 2001 immer wieder neu für seine professionelle UTM (Unified-Threat-Management)-Lösung ausgezeichnet.








___________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü